Herzlich Willkommen auf der Website für die Tennissenioren

      aktuelles im Norden     

      aktuelles bundesweit     

Dauerinformation     


Der Nord-Cup ist wieder das erste Turnier des Jahres, vom 2. bis 5. Jan. 2014 in Kaltenkirchen, wieder mit guter Beteiligung, insbes. bei den Herren 40

Erste Spielansetzungen                   

Die Seniorenturniere im Norden erfreuen sich großer Beliebtheit; einige monatliche LK-Tagesturniere, wie das bei ASPRIA oder in Neumünster, waren schon vor Meldeschluss ausgebucht.

Beim 1.Blankeneser Senior Sportwelt-Turnier in Schenefeld, dem Nachfolger des Sportweltcups Ende Januar, starten knapp über 50 Teilnehmer; insbes. die jüngeren Altersklassen und natürlich die Damenfelder wären noch aufnahmefähig gewesen.

Beim zeitgleichen 1.LK-Weihnachtscup des Hamburger Tennisverbands war wohl nicht klar, dass alle Altersklassen spielberechtigt waren.

Zum Jahreswechsel wird auch noch der AVS Laykold Seniors Cup in Hollenstedt b. Buchholz ausgetragen.


Die Punktspiele in der Regionalliga Nordost und in der Nordliga sind bei den Senioren beendet.  
Die Norddeutschen Meister im Winter 2013/14 sind:

H30: Uhlenhorster HC ganz knapp 
H40:
SC SW Cuxhaven  
H50:
Hamburger SV ganz überlegen
H55:
SV Großburgwedel ganz überlegen
H60:
TSC Göttingen
H65.
SC SW Cuxhaven  ganz knapp
H70:
THC Lüneburg  glatt
D30:
Tennisclub Alsterquelle
D40:
SC Condor  ganz überlegen
D50:
TSC Göttingen

            


Oberschiedsrichterpflicht in der Regionalliga Nord-Ost und in der Nordliga ab Sommer 2014:

Die Spielleitung hat die betroffenen Vereine kürzlich per Mail informiert, wonach der "Spielausschuss" der Regionalliga Nord-Ost beschlossen hat, dass ab der Sommersaison 2014 die Wettspiele der RLNO und NL mit Einsatz eines lizensierten Verbandsoberschieds-richter durchgeführt werden müssen.

Auf der Versammlung der Sportwarte des Hamburger Tennisverbands wurde diese Information zurück-genommen. Angabegemäß wurde dieser Beschluss lediglich im Ausschuss erörtert.
Im Übrigen reicht ein Beschluss dieser Tragweite durch den Spielausschusses nicht aus; die Zustimmung des Regionalligaausschusses (=Präsidenten der beteiligten Verbände) ist dafür zwingend erforderlich.

Inzwischen wurde beschlossen, dass die Regionalligaspiele ab Sommer 2014 bei den Damen und Herren und den Herren 30 mit geprüften Oberschiedsrichtern durchgeführt werden müssen.

                                       

 

Übersicht der Aufstiegsspiele 2013 zur Nordliga

Etwas verwirrend, aber folgerichtig ist die Regelung für den Fall, dass aus der RL Nord-Ost nicht mehr als ein Absteiger in die Nordliga kommt und wenn ein, bzw. zwei Nordliga-Mannschaften in die RL Nord-Ost aufsteigen.
Aus derzeitiger Sicht steigt in fast jeder AK max. nur eine Mannschaft in die Nordliga ab.
D.h., wenn mind. eine Mannschaft von der Nordliga in die RL Nordost aufsteigt und höchstens  eine Mannschaft von der RL Nordost  in die Nordliga absteigt, steigen die Sieger der OL
Hamburg, der Landesliga Schleswig-Holstein und die ersten beiden Mannschaften der OL NTV/NWE ohne Qualifikationsspiel auf.
Die Notwendigkeit der am 8.9. angesetzten Aufstiegsspiele ist also von den Ergebnissen der Aufstiegsspiele (Nord-/Ostliga zur RL Nord-Ost) abhängig.

Ergebnis: In Folge der Kritik über überflüssige Aufstiegspiele an dieser Stelle, wurde eine vernünftige Regelung gefunden, durch die auf die Durchführung nahezu aller Aufstiegspiele verzichtet werden konnte. D.h., dass fast alle Qualifikanten der beteiligten Landesverbände in die Nordliga aufgestiegen sind.

Übersicht

 


 

Das inzwischen traditionelle Senioren-Turnier in Cuxhaven wurde nicht mehr ausgetragen. Die Veranstalter können die Kosten für die Erfüllung der Vorgaben vom Landesverband und dem DTB nicht mehr erbringen. Im TRP-Ranking wurde bereits eine Herabstufung angedroht, die das Turnier für ambitionierte Spieler immer uninteressanter macht. Reine Hobbyspieler sind kaum bereit, kostendeckende Nenngelder zu bezahlen.

Die Entwicklung der früher hoch anerkannten Turniere im Norden ist in einem Teufelskreis. Die Turniere werden im Vergleich zu Turnieren im übrigen Bundesgebiet unterbewertet und finden dadurch kein ausreichendes Interesse der Turnierspieler mehr. Das krönende Beispiel sind die Norddeutschen Meisterschaften in Bremen, die zunächst in TRP-Kat.5 herabgestuft worden sind und damit das Niveau der Landesmeisterschaft hatten (nach Reklamation wurde das Turnier aktuell wieder auf Kat 4 hochgestuft). Turniere, die einmal herabgestuft wurden, haben i.d.R. keine Chance, die notwendige Spielerqualität zu werben und wieder "aufzusteigen". Die Folge wird ein TRP-Turniersterben in den "schwächeren" Regionen sein.

Es stellt sich die Frage, ob bei Berechnung der Kategorie der Turniere die einzelnen Faktoren angemessen bewertet werden. M.E. darf die Teilnahme von DTB-(Spitzen-) Ranglistenspielern nicht so hoch bewertet werden, wie es derzeit offensichtlich praktiziert wird und müssen die derzeit 8 Kategorien analog der ITF auf max. 5 Kategorien reduziert werden.

 


 

Spiel in zwei Altersklassen im Hamburger Tennisverband:

Im dritten Jahr ist es auch in 2013 möglich, bei den Medenspielen auf Verbandsebene in zwei Altersklassen gemeldet zu werden, allerdings nur in einer der beiden AKs mehr als zweimal mitzuspielen.

Neu: Ab 2013 dürfen auch die ersten 3 Spieler der jeweiligen Meldelisten (bei 4er-Mannschaften die ersten 2 Spieler) und Spieler aus Regional- und Norliga-Mannschaften (Meldepositionen 1-6, bzw. 1-4) in einer weiteren AK gemeldet werden; Spieler aus Regional- und Norliga-Mannschaften allerdings nur in jüngeren Mannschaften  und nur auf Verbandsebene. Das spielen in zwei überregionalen Mannschaften ist (noch) unzulässig).

Die LKs sind bei den namentlichen Meldungen in beiden Altersklassen zu berücksichtigen (falls erforderlich, können LKs noch bis zum Meldeschluss korrigiert werden).

Die neue Regelung hat großen Anklang gefunden: Mehr als 1.000 Spieler wurden 2012 in zwei AKs gemeldet und haben dazu beigetragen, dass auch bei Ausfällen von Stammspielern trotzdem vollständige Mannschaften zu den Punktspielen antreten konnten.

Details sind in der Wettspielordnung des HTV beschrieben.

Achtung: Es ist nicht zulässig, Spieler in der RL und NL in 2 AKs zu melden.
 

 

Die neue TennisFan ist erschienen:

 

 

Partner von www.tennissenioren.net

 

 


Die angekündigte
Synchronisierung der Leistungsklassen  für DTB-Ranglistenspieler wurde am 11.12.2013 durchgeführt. Dabei wurde den Spielern unabhängig von ihrer errechneten Leistungsklasse je nach DTB-Ranglistenposition eine feste Leistungsklasse (Fest-LK) zugeordnet, die als Grundlage für die weitere Berechnung und Wertung ihrer Wettspiele im Spieljahr 2013/2014 dient. Diese Zuordnung der DTB-Ranglistenspieler wird zukünftig jährlich zum Stichtag 30.09. vorgenommen. Als einmalige Maßnahme wurden die LKs von Spielern, deren LK besser war als die jeweilige Fest-LK ihrer Altersklasse, wie folgt synchronisiert: Spieler/innen ohne DTB-Ranglistenposition der Altersklassen 30 und 35 wurden in die erste Stufe der jeweiligen Fest-LK gesetzt, in allen übrigen Altersklassen in die zweite Stufe der jeweiligen Fest-LK.
Falls ein Ranglistenspieler im Mannschaftswettbewerb in einer jüngeren Altersklasse gemeldet wird und aufgrund der Spielstärke für eine korrekte namentliche Meldung eine bessere LK erhalten soll, kann dies vom Verein ab 15. Februar begründet ausschließlich beim DTB - Leistungsklassenausschuss an lk-synchro@tennis.de  beantragt werden.

    -> Fest-LKs (Pdf)


Bravo, der DTB ist meiner bereits seit vielen Jahren vorgeschlagenen Präzisierung der Setzregel bei Turnieren gefolgt. Damit wird vermieden, dass die Anzahl der Setzungen sich streng nach der "Feldgrößen (=Auslosungsformular)" richtet, unabhängig von den Teilnehmeranzahlen. Es wurden nach wörtlicher Auslegung der Turnierordnung z.B. häufig 4 Spieler bei nur 9 Teilnehmern oder 8 Spieler bei nur 17 Teilnehmern gesetzt.

In der Turnierordnung des DTB ist folgende Setzung vorgeschrieben:

bis 11 Teilnehmern: 2 Setzungen

12 - 23 Teilnehmern: 4 Setzungen

24 - 47 Teilnehmern: 8 Setzungen

ab 48 Teilnehmern: 16 Setzungen


 

Die Finalrunden der Deutschen Vereinsmeisterschaften wurden vom 03. - 04.08. (AK 60-70) und werden 07.-08.09.2013 (AK 30-55) ausgetragen. Übersicht aller AKs und Termine

Und hier sind die Spielberichte von allen Begegnungen

Bei den H40 gab es einen Protest, der noch zu verhandeln ist: Ein Spieler musste beim Stand von 7:7 im Match-Tiebreak verletzungsbedingt sein Spiel aufgeben. Obgleich er "offensichtlich nicht spielfähig" war (vermutlich Muskelfaserriss), wurde er im 1.Doppel aufgestellt, trat aber zu seinem Spiel nicht an. => Verstoß gegen Regionalliga-Statut §26.3 und DTB-Wettspielordnung §61.3, wonach im Einzel und Doppel nur Spieler aufgestellt werden dürfen, die "offensichtlich spielfähig" anwesend sind.
Mal sehen, ob der Protest noch bis Ende des Jahres 2013 entschieden wird.


 

Partner von www.tennissenioren.net                 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr hat es wieder Situationen gegeben, die nicht nur unsportlich sind sondern auch gegen eindeutig formulierte Regeln verstoßen, sogar bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, die von lizenzierten Oberschiedsrichtern geleitet wurden.
 

Hast Du das gewusst...?  

 

§ 61.3 DTB- Wettspielordnung

Spielberechtigt für die Einzel bzw. die Doppel sind alle Spieler der Mannschaftsmeldung, die bei Abgabe der Einzel- bzw. der Doppelaufstellung offensichtlich spielfähig anwesend sind.

Wer sein Einzel ohne zu spielen abgegeben hat, d. h. wer sein Wettspiel aufgibt, bevor der erste Punkt gespielt ist, ist im Doppel nicht spielberechtigt.

           Regelfragen >>>

 

Der Bayerische Tennisverband macht es vor: Die ihm angeschlossenen Vereine werden beraten, wie in Tennishallen Energie und damit viel Geld gespart werden kann. Alle Vereine sind eingeladen an einer Online Internet-Unterweisung teilzunehmen und sich über die zeitgemäßen Möglichkeiten zu informieren. Hier könnt ihr Euch zum kostenlosen Online-Seminar am 9. April von 18.30-19.00 Uhr anmelden.

mehr Informationen
 

Partner von www.tennissenioren.net

 

 

Regeländerungen:
Einige in 2011 im Regionalliga-Statut eingeführte Regeln  wurden modifiziert:
§ 26 Mannschaftsaufstellung
3
.  ...Wer sein Einzel ohne zu spielen abgegeben hat,
d.h. wer sein Wettspiel aufgibt, bevor der erste Punkt gespielt ist, ist im Doppel nicht spielberechtigt.

§ 15 Wertung der Spiel und Tabellen
6. Ein durchgeführtes Wettspiel, dessen Vorverlegung gemäß § 9 f) nicht im Vorfeld genehmigt wurde, wird für beide Mannschaften mit
0:9 bzw. 0:6 gewertet

weitere Änderung in der DTB-Turnierordnung:

§ 39 Mindestteilnehmerzahl
Ein Wettbewerb ist nur durchzuführen, wenn mindestens acht Spieler oder Doppel teilnehmen. ...
Abweichend hiervon können Wettbewerbe bei Turnieren ab Damen/Herren 30 und Jugend mit vier bis acht Teilnehmern
nach dem »Round Robin« Modus  ausgetragen werden.

* * *


    

Die Spielersprecher stellen sich vor

Im Sommer 2013 wurden von den Teilnehmern der Deutschen Senioren-Meisterschaften neue Spielersprecher gewählt, die sich hier vorstellen.

* * *

 

"Erleben Sie die Vielfalt der Patricio Welt"

Einen neuen Film von PatricioTravel über Deinen nächsten Tennisurlaub kannst Du hier sehen.

weitere Filme zu den einzelnen Spots sind auf der Patricio Travel Filmwelt zu sehen.

Und hier sind die Online-Kataloge 2013

 

Skurrile Entwicklungen bei der Anwendung des Match-Tiebreaks bei Punktspielen in Deutschland

Bernd Greiner, DTB-Vizepräsident und Leitung des Ressorts V (Ausbildung und Entwicklung), hat Träume, u.a. dass weltweit nach einheitlichen Regeln gespielt wird und dass auf Kreis-, Bezirks - und Verbandsebene nicht aus unterschiedlichen Interessen für jede noch so kleine Zielgruppe Sonderregelungen etabliert werden.

In einem offenen Brief an den Westfälischen Tennisverband beschreibt Tennisfreund Winfried Weidlich sehr anschaulich die Entwicklung des Match-Tiebreaks bei Punktspielen in Deutschland und dem Umgang mit erkämpften LKs in älteren Altersklassen

  ->>>

 

* * *

Ein kleiner Film für die Fitness

* * *

 

6

Aufschlag-Ass beim Matchball ...


 

schon angemeldet ?
zum Newsletter-Service für Tennissenioren 

 

* * *

Anmeldung zu ITF-Turnieren: Bittet beachtet, dass man sich zu ITF-Turnieren nur noch auf dem ITF-Portal anmelden kann. Man kann sich frühestens 90 Tage vor Turnierbeginn anmelden; Meldeschluß ist i.d.R. 3 Wochen vor Turnierbeginn.

1. ITF-Webseite aufrufen: https://ipin.itftennis.com/
2. mit IPIN und Passwort einloggen
3. Änderungen lesen und „Continue“ klicken
4. den Reiter „Enter/Withdraw“ wählen
5. die Woche des Turniers wählen
6. „ADD“ klicken
7. Konkurrenz auswählen und mit Passwort-Eingabe absenden

 


Auf dieser privaten Internet-Plattform  sind Informationen zum Senioren-Tennis, insbesondere  in Norddeutschland, aber  auch weit darüber hinaus zusammengestellt.

   

 

 

Partner von www.tennissenioren.net


 

 

Neue Infos

Informationen des DTB-Senioren-Referenten auf den Internetseiten des DTB


 * * *  

DTB

 


https://mybigpoint.tennis.de/

ist ein inzwischen etabliertes Portal für Tennisspieler, ein soziales Tennisnetzwerk.
Einige Turnieranmeldungen sind nur für registrierte Spieler möglich.

Mehr Infos aus der Presse hier und vom DTB hier

 

Die App für mobile Geräte (nur für Premium-Mitglieder):

https://mybigpoint.tennis.de/app/

 

Das mybigpoint eMagazin (Ausgabe 1 / Sept. 2012)

    klicke HIER

Das mybigpoint eMagazin (Ausgabe 2 / April 2013)

klicke HIER  

* * * 

 

Mit dem Veranstaltungskalender von Venyoo können durch Eingabe von Suchbegriffen auch gezielt Tennis-Punktspiele von Vereinen oder Ligen aufgerufen werden:

 


 

* * *

 

- Hast Du schon die Reisen für 2013 gebucht? -

 Partner von www.tennissenioren.net

* * *

 

Alles für Deinen Verein:

 

* * *

 

Die neue Ausgabe der Hamburger Tenniszeitung liegt in Eurem Clubhaus aus

 

* * *

Erläuterungen zum TRP-Ranglistensystem beim DTB:

Häufige Fragen und Antworten

TRP-Durchführungsbestimmungen
TRP-Punktekatalog
Senioren-Turnier nach Datum

Senioren-Turnier nach Verbänden

Senioren-Turnier nach Kategorien
TRP-Mannschafts-/Liga-Kategorisierung


"Alpha-Liste" (alle Spielerinnen und Spieler)

alle DTB-Turniere

 

* * *

Eine Internet-Plattform für Tennissenioren:

Auf  www.tennisfuersenioren.de hat unser Tennisfreund Horst Bitschkus empfehlenswerte  Turniere an schönen nationalen und internationalen Plätzchen zusammen gestellt. Gemeinsam mit einem Reisebüro werden die Empfehlungen gleich um attraktive Reisemöglichkeiten ergänzt.

Vor dem Hintergrund, dass Horst seine Turniere so plant, dass er sich auf effektiven Weg möglichst gut in der Rangliste platziert, ist es sehr nobel, seine unmittelbaren Konkurrenten zur Teilnahme an "seinen" Turnieren zu animieren ;-)

* * *

Partner von www.tennissenioren.net

Achtung:

Bei Eingabe des nachstehenden Codes ist die Lieferung, unabhängig von der Bestellhöhe, versandkostenfrei:

 

 

Gefunden: Von einem erfolgreichen Tennisspieler geschrieben - über Tennis und vieles mehr: hier

 

- Hast Du schon die Reisen für 2013 gebucht? -

 Partner von www.tennissenioren.net

 

Bist Du auch
schon dabei?

 

Mitglieder erhalten
4 Ausgaben des
Senior-Tennis-Magazin
pro Jahr

 

hier gibt es
weitere Informationen

 

 

 

 

 

Videocentre vom

 

  

Disclaimer